Erschreckende Zahlen. Viel mehr Pferde als man glaubt sind Lungenkrank

Studien zur Folge sind viele unserer „Hauspferde“ an den Atemwegen erkrankt. Laut Prof. Dr. Ellen Kienzle kann man bei rund 75 % der Hauspferde endoskopisch Probleme in der Lunge erkennen. [Käsmayr, Regina ( ): Pferdefutter Heu: die richtige Qualität; http://www.barnboox.de/pferdewissen/]

In einer Studie von Gerber et al. (2003) wurden gesundgeglaubte Sportpferde untersucht. Alle Sportpferde, die in Innenboxen auf Stroh gehalten wurden, zeigten Hinweise auf eine unterschwellig verlaufende entzündliche Atemwegserkrankung (subklinische Inflammatory Airway Disease (IAD)). [87] = [Traub, Patricia Melanie (2005): Klinische und Immunologische Untersuchungen zur Ausprägung der Chronisch Obstruktiven Bronchitis des Pferdes: Gibt es Hinweise auf eine hyperreagible und eine dyskrinische Form?, Diss, Tierärztliche Hochschule Hannover]

weiterlesen: Wieso erkranken ausgerechnet unsere Hauspferde so massiv an den Atemwegen?