2. Klassische Homöopathie

Die Homöopathie entwickelt von Dr. Samuel Hahnemann (1796) hat ihren Ursprung in der Humanmedizin. Ihre fast weltweite Verbreitung im 19. Jahrhundert wurde erst durch die Entdeckung bzw. therapeutische Nutzung von Antibiotika stark geschmälert.

In der Tiermedizin wird die Homöopathie auch schon seit Jahrzehnten eingesetzt. Für chronisch Kranke oder bereits austherapierte Tiere besteht oftmals eine Chance auf Verbesserung.

Im Endeffekt werden durch die homöopathischen Präparate die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt und dadurch kann der Körper und die Seele die Balance wiederfinden.

(weiterlesen)